Baumpflegegeld: Gemeinde Heiningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die liebenswerte
Starengemeinde

Hauptbereich

Baumpflegegeld

Die Gemeinde Heiningen fördert den wertvollen Bestand an Streuobstwiesen. Unsere Gemarkung gehört zu einem international bedeutsamen Vogelbrutgebiet des Albvorlandes. Lebensraum unter anderem für den inzwischen selten gewordenen Steinkauz und den Rotkopfwürger.

Haupt- und Nebenerwerbslandwirte erhalten jährlich als Bewirtschaftungserschwernis 2,50 Euro pro Obstbaum (Hochstamm) Baumpflegegeld auf allen auf der Gemarkung bewirtschafteten Grundstücken. Pro Ar Grundstücksfläche wird maximal ein Baum gefördert. Damit soll das Bewusstsein der Bedeutung von Streuobstwiesen und deren Erhalt gefördert werden. Ein Antrag muss jährlich bis 31. Juli neu gestellt werden.

Das Voralbbad des Gemeindeverwaltungsverbands Voralb der Gemeinden Eschenbach und Heiningen liegt an der Kreisstraße zwischen Heiningen und Eschenbach