Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Heiningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die liebenswerte
Starengemeinde

Hauptbereich

Schwäne und Enten nicht füttern!

Autor: Scheiring
Artikel vom 07.06.2019

Im Feuchtbiotop Rohrwasen hat es bei Familie Schwan Nachwuchs gegeben. Aber auch andere Vogelfamilien sind dort zuhause. Sie finden jetzt genügend natürliche Nahrung. Besucher der Vogelbeobachtungsstation werden deshalb geben, die Tiere auf gar keinen Fall zu füttern! Menschliche Nahrung, auch Brot, tut den Vögeln nicht gut und auch die Qualität des Wassers leidet mit der Zeit. Genießen Sie es deshalb, Schwan und Co. in ihrer natürlichen Umgebung und ihrem natürlichen Verhalten zu beobachten und locken Sie sie bitte nicht durch Füttern an.

Das Voralbbad des Gemeindeverwaltungsverbands Voralb der Gemeinden Eschenbach und Heiningen liegt an der Kreisstraße zwischen Heiningen und Eschenbach