Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Heiningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die liebenswerte
Starengemeinde

Hauptbereich

Die Krötenwanderung beginnt

Autor: Frau Häußler
Artikel vom 02.03.2021

Wie in jedem Frühjahr werden bald wieder Kröten, Frösche und Molche aus den Winterquartieren aufbrechen und zu ihren Laichgewässern im Feuchtgebiet Rohrwasen wandern. Dabei müssen sie auf dem Hin- und auch auf dem Rückweg die Kreisstraße zwischen Heiningen und Eschenbach queren, wo sie von Autos überfahren werden können. Zu ihrem Schutz wurden wieder Fangzäune entlang der Eschenbacher Straße aufgestellt. Die Tiere sammeln sich dort in Auffangbehältern, die entlang der Schutzzäune im Boden eingelassen sind, und können so nicht auf die Straße gelangen.

Die „Fröschlessammler“, eine Gruppe ehrenamtlicher Helfer, nehmen die Amphibien morgens gegen 6 Uhr und abends gegen 22 Uhr aus den Auffangbehältern auf und tragen die Tiere in Eimern über die Straße. So können die Kröten, Frösche und Molche zu ihren Laichgewässern gelangen, ohne dass sie überfahren werden. Schon einmal vorab ein herzliches Dankeschön an alle „Fröschlessammler“ für ihren Einsatz. Ihre Arbeit verdient Anerkennung und Unterstützung. Deshalb appellieren wir an alle Autofahrer, in den nächsten Wochen auf die Amphibienwanderung zu achten. Da auf dem Straßenabschnitt teilweise freiwillige Helfer tätig sind, ist langsam und vorsichtig zu fahren, um eine Gefährdung der Helfer zu verhindern. Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme.

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung ist das Voralbbad für die Öffentlichkeit geschlossen, nur das Schulschwimmen ist zugelassen.