Neues aus dem Rathaus: Gemeinde Heiningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die liebenswerte
Starengemeinde

Hauptbereich

Vorsorge treffen

Autor: Frau Häußler
Artikel vom 02.02.2021

Vorsorgemappen auf neuestem Stand

Was passiert wenn wir nicht mehr selbst bestimmen können, wenn durch Unfall, Krankheit oder im Alter unser bisheriges Leben völlig  umgekrempelt wird und wir nicht mehr selbst entscheiden können? Rechtzeitig Vorsorge  treffen ist für Jung und Alt wichtig, denn morgen kann schon alles anders sein.

Mit der aktuellen Vorsorgemappe können Sie sich und auch Ihre Angehörigen mit der Thematik vertraut machen, um die für Sie richtigen Vorsorgeregelungen zu treffen. Sie finden Erläuterungen und entsprechende Vordrucke zur Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung. Unser besonderer Dank gilt dem  Kreisseniorenrat, er hat die Vorsorgemappe im neuen Design, kompakt und übersichtlich gestaltet  und für Sie auf den neuesten Stand gebracht.
Sie möchten Ihren Angehörigen erleichtern im Todesfall Ihren Wünschen zu entsprechen, dann erhalten Sie auch hier eine entsprechende Vorsorgemappe um dies schriftlich festzuhalten.

Verschieben Sie diese wichtigen Themen nicht auf morgen, vielleicht ist da schon alles anders!

Vollmachten/Verfügungen Preis pro Mappe:                  5,00 €

Wünsche Vorsorge Todesfall Preis pro Mappe:              3,00 €

Sie erhalten die Mappen bei uns im Rathaus.

 

Möchten Sie eine Mappe erwerben beachten Sie bitte, das Rathaus ist in der aktuellen Pandemielage geschlossen, ein persönliches Erscheinen ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Ihr Ansprechpartner Frau Madlen Walter Tel.: 07161 / 4034 35 oder gerne per E-Mail unter walter(@)heiningen-online.de

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung ist das Voralbbad für die Öffentlichkeit geschlossen, nur das Schulschwimmen ist zugelassen.