Gemeinde Heinigen (Druckversion)

Evangelisch

Die Michaelskirche

Die Michaelskirche ist künstlerisch ein Kleinod. Ein Blick hinein lohnt sich, nicht nur wegen des spätgotischen Chores, des geschnitzten Kruzifixes, des achteckigen Taufsteines. Vor allem ist die Freskomalerei beeindruckend. Besonders schön, eine Christopherusdarstellung, eine seltene Kreuzannagelung von 1398 und ein sogenannter "volto santo", eine Kreuzigungsdarstellung mit einem bekleideten Christus. Vermutlich stammt sie von einem italienischen Wandermaler. Leider kann eine Ölberggruppe der Ulmer Schule nicht mehr in der Kirche oder im Kirchhof bewundert werden, ein kläglicher Rest ist im Württembergischen Landesmuseum erhalten, u.a. auch ein kreuztragender Christus.

Kirchenglocke
Eingang Michaelskirche
http://www.heiningen-online.de/index.php?id=103